Die German Open 2016 für den OWTS

27.09.16 von Nicolas Bitsch

GOLD für Oliver Wehnes und Guntinis Great Chex in der Junior Reining

GOLD für Kim Wehnes und Big Rodeo Rooster in der Jugend Superhorse

SILBER für Benedicta Stöcklein und Whiz My Advocate in der Western Horsemanship

12 anstrengende, aber wundervolle Tage gingen am Sonntag, den 18. September zu Ende. Wir hatten wieder eine tolle Truppe dabei und es hat Riesenspaß gemacht!

Kim kam mit unserem Hengst ins Junior Ranch Riding Finale, das ist offenbar sein Ding und es war super den Beiden zuzusehen.

Unsere Jungpferde waren in der Reining platziert und das, obwohl sie im Verhältnis weiß Gott noch sehr wenig Training haben. Aber sowohl Lucky Lonesome Lady im Besitz von Susanne Hauk bei den 5-Jähringen, als auch TC Chico Easter King von Yvone Merkel in der 4-jährigen Klasse schafften es unter die Top Ten in der Jungpferde Reining zu kommen.

Mit den Vorläufen auf dem Außenplatz hatten sowohl Big Rodeo Rooster als auch Lenic Chromed Sandy so ihre Probleme, beide fühlten sich von Insekten verfolgt und zeigten nicht die Leistung, die wir eigentlich von Ihnen gewohnt sind. Glücklicherweise konnte zumindest Kim schon morgens um 7 Uhr insektenfrei den Vorlauf in der Jugend Ranch Riding absolvieren und qualifizierte sich souverän mit einer 218,5 fürs Finale! Im Finale selbst ist Big einen halben Galoppsprung im Trabpart gegangen, kaum merklich, aber dieser Penalty und das Minus aufs Manöver reichten, um aus dem ansonsten sauberen Ritt Platz 8 werden zu lassen, bei 72 Startern die in der Jugend ursprünglich an den Start gegangen waren dennoch eine Top Leistung!

Thea Marie Friedrich und Ihr Dry Doc O Rima waren auf Ihrer ersten gemeinsamen German Open ein echtes Dream Team: Sie zogen sowohl ins Jugend Trail Finale, als auch ins Finale der FN Reining Junioren ein. Im Trail wurde sie 11. und im FN Reining Finale 10. Da Thea die beste Pfälzerin im Jugend Trail auf der GO war, ritt sie am Samstag auch noch den Trail für die Mannschaft. Im Rahmen der Ehrung der Mannschaften – unser Team kam auf Rang 8 – erfuhr sie dann noch, dass sie sich in Ihrer Leistungsklasse auch den Allround Champion auf der German Open 2016 erritten hat und dass mit 13 Jahren…. Einfach unglaublich!

Gina Natalia Weber schaffte es sowohl ins Pleasure Finale, wie auch ins Showmanship Finale der Jugend, das war mit der Konkurrenz dieses Jahr eine Riesenleistung und dann wurde die beiden im Pleasure Finale 9. und in der Showmanship kamen die Beiden auf Platz 4, knapp an einer Medaille vorbei, ein toller Erfolg!

Im Senior Trail schafften es 3 unserer Reitschüler aus 92 Startern ins Finale! In einer harten Konkurrenz erreichten: Heike Trautwein und Nonchalant Platz 6, Carolin Houston und Special San Smart Platz 13,Benedicta Stöcklein und Whiz My Advocate Platz 21 - wir gratulieren Euch herzlich!!!

In der Senior Superhorse gingen im Vorlauf 52 Teilnehmer an den Start und es war schon super, ins Finale gekommen zu sein. Im Finale gelang es Oliver mit seiner Stute Lenic Chromed Sandy auf einen sehr guten 4. Platz (knapp Bronze) zu kommen.

Der 11.Platz ging an Benedicta Stöcklein und Whiz My Advocate und Carolin Houston erreichte Platz 15 mit Special San Smart.

Benedicta und Ihr „Ron“ waren sowieso ein echtes Phänomen: 5 Starts und 5 mal Finale! Bombastisch. Sie kam nämlich auch noch ins Western Riding Finale (dort Platz 10), ins Ranch Riding Finale (113 Starter im Vorlauf! und dann im Finale Platz 14) und schließlich auch noch ins Finale der Western Horsemanship, wo sie sich souverän die Silbermedaille verdiente: Vizemeister! Wir sind superstolz!!!

Oliver ritt sowohl in der Junior Reining als auch in der FN Reining der Senioren Guntinis Great Chex im Besitz von Hans Peter Marquardt. Das Finale der Junior Reining erreichten die Beiden mit einem Score von 215 sicher und sollten im Vorlauf der FN Reining leider Pech haben. Umso besser lief es dann im Finale der Junior Reining: Mit einem Ritt, an dem alles passte, holten sich die beiden souverän GOLD!

Kurz vorher hatte die gesamte Familie schon Freudentränen in den Augen gehabt, denn Kim kam mit Big Rodeo Rooster im Besitz von Tobias Menges auch ins Superhorse Finale und wurde dort DEUTSCHE MEISTERIN – GOLD!!! EEFACH nur SCHEEEEE !!!!

Oliver ritt mit „Gucci“ auch die Reining für die Mannschaft, wurde dort 2. Und der Liebling der Baden-Württemberger, denn so überholte BaWü das Rheinland und gewann Gold Rheinland-Pfalz landete auf einem sehr guten 5. Platz!

DIE GERMAN OPEN 2016 war eine MEGA Veranstaltung und wir bedanken uns auf diesem Weg bei unserer gesamten, unvergleichlichen Truppe, sowohl bei denen, die zuhause die Stellung halten, als auch bei allen die dabei waren - ohne Euch gingen 12 Tage Turnier am Stück einfach nicht: Ihr seid SPITZE!


Zurück