Goldene Pferdemedaille für Lil Ruf Bandit

21.11.14 von Nicolas Bitsch

LIL RUF BANDIT
sein Herz, seine Leidenschaft, seine Erfolge
von Klaus Reuther

 

Es ist schon Wahnsinn, wie sich die Geschichte um LIL RUF BANDIT seit Sommer 2011 anhört.
BANDIT kam als Ersatz für OLIVER WEHNES‘ verletzte Stute SAIL LYNN ROOSTER nach Kandel. Ohne Eingewöhnungszeit gewann OLIVER auf BANDIT drei Tage später den CRI* als Nationalmannschaftssichtung für den A-Kader.


Drei Wochen später ging es nach Wiener-Neustadt (AUT) zur FEI-Europameisterschaft REINING. OLIVER wurde auf BANDIT dort mit der Mannschaft Vize-Europameister Reining FEI 2011. Noch während der laufenden Wettbewerbe ging BANDIT in den Besitz von REGINA REUTHER über.

5 Wochen nach der Europameisterschaft toppten OLIVER und BANDIT ihre bis dahin sensationelle Leistung mit dem Erringen der Deutschen Meisterschaft Reining FN 2011.

Die Erfolgsgeschichte ging nahtlos weiter:
OLIVER und BANDIT wurden 2012 Dritter beim CRI*** des NRHA Breeders Derby.
Im Herbst kam für beide der Titel Deutscher Vize-Meister Reining FN 2012 hinzu.
2013 wurden sie zunächst Landesmeister Reining EWU Rheinland-Pfalz.
Dann ein Dritter Platz in der Senior Reining bei der German Open der EWU und danach erneut die Deutsche Vize-Meisterschaft Reining FN 2013.

Von der EWU bekam BANDIT aufgrund seiner Leistungen in 2013 die Bronzene und die Silberne Pferdemedaille Reining verliehen.

Die AQHA nahm BANDIT aufgrund seiner Leistungen und Erfolge 2014 in das Performance Hengstbuch auf.

2014 konnte BANDIT, wegen einer schweren Bänderverletzung durch einen Sturz noch vor den eigentlichen Wettbewerben zur Deutschen Meisterschaft, nicht in die Titelvergabe eingreifen. Nach erfolgter OP sind seine Genesungsaussichten sehr gut, jedoch ist die Turniersaison 2015 wegen der langen Rekonvaleszenz jetzt schon vorbei.

Also: Wir kommen wieder!

Schön zum Ende von 2014, daß BANDIT durch die vor der Verletzung errungenen Siege und Platzierungen bei der EWU für die abgelaufene Saison die Goldene Pferdemedaille Reining verliehen bekommt.

Schon unglaublich, was da so alles passiert ist. BANDIT zeigte in den 3 Jahren, die er nun zu unserer „Famlie“ gehört, ein großes Herz, riesige Leistungsbereitschaft und überall wo er auftrat immer seine Nervenstärke und Coolness.

Und: Mit Leidenschaft, außergewöhnlichem Können und Professionalität, aber vor allem auch mit viel Liebe zum Pferd und dem Reiningsport hat OLIVER WEHNES als Trainer und BANDIT’s Pilot dies alles möglich gemacht. D

aß wir an dieser Erfolgsgeschichte eines Ausnahme-Horseman und eines tollen Pferdes teilhaben dürfen, dafür sagen wir herzlich Danke.

Regina und Klaus Reuther mit Moritz

Zurück